My Blog
Scroll down to discover
Tags

Flight Simulator zeigt, wie in 38 Jahren aus Pixelbrei Realismus wurde – GameStar

2. Februar 2023
Flight Simulator zeigt, wie in 38 Jahren aus Pixelbrei Realismus wurde – GameStar

Registriere dich jetzt kostenlos
Der Microsoft Flight Simulator hat eine lange Geschichte hinter sich. Der Entwickler zeigt euch im Schnelldurchlauf, was sich seit 1982 geändert hat.
Mathias Dietrich
15.08.2020 | 08:48 Uhr
Flight Simulator: Wie sich die Grafik von 1982 bis 2020 geändert hat 4:01 Flight Simulator: Wie sich die Grafik von 1982 bis 2020 geändert hat
Am 18. August 2020 ist es soweit und der Microsoft Flight Simulator erscheint. Doch obwohl man es dem Namen nicht ansieht, handelt es sich nicht um den erste Ableger der Reihe. Die Reise der Marke unter Microsoft startete bereits im Jahr 1982. Zur nahende Veröffentlichung des neuesten Teils blickt der Entwickler noch einmal zu den Ursprüngen zurück.
Diese Reise beginnt vor ganzen 38 Jahren mit dem Flight Simulator 1.0. Seinerzeit wurden das Cockpit und die Welt mit gerade mal zwei Farben dargestellt: Schwarzen und weißen Pixeln ohne Abstufungen. Das Spiel selbst wurde seinerzeit gar für Kompatibilitätstests verwendet: Wenn der Flight Simulator auf einem PC lief, dann war dieser zu 100 Prozent IBM-kompatibel.
Bereits zwei Jahre nach Version 1.0 erschien der Nachfolger mit verbesserter Grafik. Der Flight Simulator 2.0 unterstützte zudem erstmalig die Eingabe per Joystick oder Maus. Zuvor musstet ihr mit dem Keyboard spielen. Das Spielgebiet wurde im Laufe der Zeit von den Vereinigten Staaten, über Japan bis hin zu Teilen Europas ausgeweitet.
Mehr zum Thema
Die Jahre darauf konzentrierte man sich immer mehr auf Verbesserungen an der zugrunde liegenden Simulation sowie der Grafik. Ebenso wurde das Flugzeug-Sortiment erweitert. 1988 hattet ihr bereits Zugriff auf drei Stück: Den Gates Learjet 25, die Cessna Skylane und die Sopwith Camel.
Der Flight Simulator 5.0 von 1993 bekam schließlich echte Texturen. Die erweiterte Version 5.1 nutzte außerdem erstmals Satellitenbilder zur Darstellung der Landschaft und besaß dreidimensionale Wolken. Dieser Ableger war auch der erste, der auf CD-ROM erschienen ist.
Seit dem Flight Simulator for Windows 95 ist das Spiel, wie der Name schon vermuten lässt, Windows-exklusiv. Zuvor lief er noch unter MS-DOS. Es ist jedoch zu großen Teilen nur ein Port der DOS-Version von 5.1, mit einigen kleineren Verbesserungen.
Mit dem Flight Simulator 98 durftet ihr dann erstmalig Hubschrauber fliegen. Allerdings nur einen einzigen: Den Bell 206BIII JetRanger. Zudem kam DirectX zum Einsatz, wodurch das Spiel von 3D-Grafikkarten profitierte.
Der im Jahr 1999 veröffentlichte Flight Simulator 2000 machte vor allem bei der Wetterdarstellung einen großen Schritt: Ihr erlebt zum ersten Mal Regen oder Schnee. Bereits seinerzeit durftet ihr zudem echte Wetterdaten herunterladen. Auch in Sachen Flughäfen machte es große Schritte: Deren Anzahl erhöhte man von etwa 3.000 auf über 20.000.
Flight Simulator 2020 tagelang gespielt: So gut wird er wirklich 13:35 Flight Simulator 2020 tagelang gespielt: So gut wird er wirklich
Mit dem Flight Simulator 2002 fügte man KI-gesteuerten Flugverkehr und Kommunikation mit den Flughäfen hinzu. Fortan musstet ihr also auch aufpassen, nicht aus Versehen in die Quere anderer Flieger zu kommen. Darauf folgte die Version von 2004, die sich vor allem um historische Fluggeräte wie den Wright Flyer und Ford Tri-Motor drehte.
Der letzte große Sprung vor dem Release von 2020 war schließlich der Flight Simulator X, dessen erste Version 2006 erschien. Eine von dessen größten Neuerungen: Ein Multiplayer-Modus. Der erlaubt es euch, gemeinsam mit anderen Spielern abzuheben. Entweder im selben Flieger, oder mit einem Nutzer im Kontrollturm. Ebenfalls neu war DRM: Ihr musstet das Spiel via Telefon oder Internet erst aktivieren.
Ab Mitte August könnt ihr euch wieder an das Steuer eines Flugzeugs setzen. Über dessen Features berichteten wir in der Vergangenheit bereits ausführlich. So nutzt das Spiel Echtzeit-Flugdaten, um KI-gesteuerte Flugzeuge darzustellen, setzt für seine Grafikpracht auf die Azure Cloud von Microsoft und soll zudem VR-Unterstützung bieten.
Das Spiel selbst könnt ihr im Store von Microsoft kaufen, oder auf Steam. Beide Versionen unterscheiden sich jedoch im Detail. Was genau anders ist, erfahrt ihr in unserer Auflistung.
Versand s. Shop
ANZEIGE
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert. Dies kann folgende Ursachen haben:

1. Der Kommentar ist länger als 4000 Zeichen.

2. Du hast versucht, einen Kommentar innerhalb der 10-Sekunden-Schreibsperre zu senden.

3. Dein Kommentar wurde als Spam identifiziert. Bitte beachte unsere Richtlinien zum Erstellen von Kommentaren.

4. Du verfügst nicht über die nötigen Schreibrechte bzw. wurdest gebannt.

Bei Fragen oder Problemen nutze bitte das Kontakt-Formular.
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.
Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.
Microsoft Flight Simulator
Genre: Simulation
Release: 18.08.2020 (PC), 27.07.2021 (Xbox Series X/S)
28.11.2022
14.11.2022
22.09.2022
26.08.2022
26.08.2022
vor 21 Minuten
vor einer Stunde
vor 2 Stunden
vor 2 Stunden
Besuche GameStar wie gewohnt mit Werbung und Tracking. Deine Zustimmung kannst du jederzeit über die Datenschutzerklärung widerrufen.
Mehr Infos zu Werbung und Tracking in unserer Datenschutzerklärung oder im Datenschutzinformationszentrum
Nutze GameStar.de ganz ohne Werbebanner, personalisiertes Tracking und Werbespots schon ab 4,99€ pro Monat.
Bereits Plus-Abonnement? Hier einloggen
Das ist Tracking: Über auf deinem Gerät gespeicherte Informationen (beispielsweise Cookies) können wir und unsere Partner Anzeigen und Inhalte auf Basis deines Nutzungsprofils personalisieren und/oder die Performance von Anzeigen und Inhalte messen. Aus diesen Daten leiten wir Erkenntnisse über Nutzungsverhalten und Vorlieben ab, um Inhalte und Anzeigen zu optimieren.
Hol‘ dir die neuesten Infos zu Games und Hardware direkt ins Postfach
RUBRIKEN
Impressum | Über uns | Über Webedia Gaming | Abo kündigen | Karriere | Newsletter | Kontakt | Nutzungsbestimmungen | Mediadaten | Datenschutzerklärung | Cookies & Tracking
MEDIENGRUPPE
GameStar | GamePro | Mein MMO | allyance Network | Jeuxvideo.com
SOCIAL MEDIA
Twitter | Facebook | Instagram | TikTok
Copyright © Webedia – alle Rechte vorbehalten
Bitte logge dich ein, um diese Funktion nutzen zu können.
Du hast dich erfolgreich für unsere Benachrichtigungen angemeldet oder warst bereits angemeldet.
Du bekommst bereits Benachrichtigungen von uns.
Dein Browser blockiert Benachrichtigungen. Um sie zuzulassen, klicke bitte in der Adresszeile links auf das Schloss (Chrome und Edge) bzw. die durchgestrichene Sprechblase (Firefox) und ändere die Benachrichtigungseinstellungen.
Dein Browser unterstützt keine Benachrichtigungen. Hinweis: Auf Apple iPhones werden unabhängig vom Browser generell keine Benachrichtigungen von Websites unterstützt.
Um den Empfang von Benachrichtigungen zu bestätigen, bitte oben in links in deinem Browser auf »Erlauben« (Chrome und Firefox) bzw. »Zulassen« (Edge) klicken.

source

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

01.
© nastik 2020 / All rights reserved.
To top